Inhalt
< vorheriger Artikel

15 Jahre Samariter-Bund der Ukraine Kreisverband Kiew e.V. (SBU)

Von 20. bis 22. Mai 2008 fand in der ukrainischen Hauptstadt Kiew eine Präsidiumssitzung der Samariter International (SAINT) anläßlich des fünfzehnjährigen Bestehens des Samariterbundes Kiew statt.


Dieser wurde im April 1993 mit Hilfe des deutschen ASB als erster unabhängiger Wohlfahrtsverband in der Ukraine gegründet und zählt nunmehr zur größten gemeinnützigen NGO des Landes.

Der SBU betreibt in der Ukraine 15 Ortsstellen. In Kiew selbst sind 15 Fahrzeuge im Einsatz, 12 davon für Hauskrankenpflege. Somit werden täglich rund 130 PatientInnen im mobilen Pflegedienst betreut. Außerdem leitet der SBU Kiew Kindertagesstätten, führt Behinderten- und Krankentransporte durch und veranstaltet Erste-Hilfe Kurse für die ukrainische Bevölkerung.

 

Foto v.l.n.r.:

SAINT Sitzung: Dr. Malfartaner (Weisses Kreuz), Dr. Bonamico (Weisses Kreuz), Josef Riener (ASBÖ)