Inhalt
< vorheriger Artikel

2 Tage Festival der Superlative in Wiesen/Burgenland

Seit mehr als 30 Jahren ist Wiesen im Burgenland der Inbegriff für gute Musik, Festivals der Extraklasse und einer gemütlichen Atmosphäre. Wiesen ist bekannt vor allem von seien renommierten Festivals wie z.B. "Legends of Rock", "Sunsplash" und das "Jazzfest Wiesen"


Vom 14.7 bis 15.7 stürmten tausende begeisterte Fans, bei glühender Hitze das Festivalgelände und es gab „Woodstock-Stimmung“ bis spät in die Nacht. Samariter-Teams aus Wien, NÖ und Burgenland stellten Sanitätsbetreuung während der beiden Tage sicher. Mit einer fixen Notfallambulanz im Zentrum des Geländes neben der Bühne, unterstützt durch einen Notarzt und einen Rettungstransportwagen aus Andau sowie mehreren Trupps, die vom Einsatzleiter Alexander Malleschitz auf dem Konzertgelände positioniert wurden, konnte eine rasche und professionelle Erste Hilfe für alle Zuschauer sichergestellt werden. Ein verstauchter Knöchel, zwei mal Patienten mit Schwindelanfällen und Übelkeit, wenige kleinere Verletzungen gab es zu versorgen, Hospitalisierungen gab es keine

 

Das Publikum kam voll auf seine Kosten bei Stars wie Joe Cocker, Gianna Nannini, Rodger Hodgson (Supertramp) und John Fogerty (CCR). Joe Cocker interpretierte Blues und Gospel-Songs von Bob Dylan, Stevie Wonder, Solomon Burke u.a. und überzeugte einmal mehr durch seine einzigartige Stimme. Super Stimmung natürlich auch bei Roger Hodgson, der seine Superhits „Dreamer“, „Take the long way home“ und „Breakfast in america“ zum Besten gab.

 

BRK Wolfgang Zimmermann überzeugte sich diesmal persönlich und vor allem hautnah von der Einsatzbereitschaft der Samariter-Teams, und verrichtete auch selbst Dienst. Vor allem lobte er die gute Zusammenarbeit mit dem Veranstalter, der Polizei und den Security-Teams, und das disziplinierte Verhaltens der BesucherInnen. Aufgrund der sehr guten Organisation dieser Veranstaltung waren Hilfeleistungen nur selten notwendig und die Konzertgäste konnten einen tollen Abend genießen.