Inhalt
< vorheriger Artikel

20. Wiener Feuerwehrfest und Sicherheitstag für Wiener Schulen

Anlässlich des 20. Wiener Feuerwehrfestes „Am Hof“ präsentierte sich die Wiener Berufsfeuerwehr von 14. bis 16. September mit modernster Gerätschaft und spektakulären Vorführungen. Neben Kinder-Rundfahrten mit Einsatzfahrzeugen standen auch heuer Präsentationen vieler Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen auf dem Programm.


20. Wiener Feuerwehrfest und Sicherheitstag für Wiener Schulen

14.-16. September 2007

Der Freitag stand ganz im Zeichen der Sicherheit. Schülerinnen und Schüler der Stadt Wien hatten die Möglichkeit, die Leistungen der freiwilligen und beruflichen Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen näher kennen zu lernen. Praktische Tipps, Informationen über wichtige Sicherheitsfragen - begleitet von entsprechenden Vorführungen - sowie ein große Sicherheits-Rätselrallye rundeten das Programm ab.

 

Der Samariterbund Wien informierte die BesucherInnen über korrektes Verhalten in Notsituationen und über sein vielfältiges Leistungsangebot. Neben einem Informationszelt waren wir auch mit einem modernen ASB-Rettungswagen vor Ort. So war es Interessierten möglich, das Innere eines Einsatzfahrzeuges unter die Lupe zu nehmen. Unsere Rettungshundestaffeln demonstriertem vor beigeistertem Publikum ihr Können.

 

Bürgermeister Dr. Michael Häupl, Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner und Branddirektor Dipl. Ing. Friedrich Perner bedankten sich für unseren unermüdlichen Einsatz und den hervorragenden Katastrophenschutz.

 

Peter Erdle, Landesveranstaltungsreferent des Samariterbundes Wien, freute sich über die erneute Möglichkeit, die Leistungen des Samariterbundes einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen: „Es ist uns natürlich ein Anliegen, möglichst viele Menschen über den ASBÖ und seine Aktivitäten zu informieren. Im direkten Kontakt mit den Menschen können wir auch ein weiteres Ziel hervorragend umsetzen: So vielen BesucherInnen wie möglich die Wichtigkeit von Erste-Hilfe-Kenntnissen zu erklären.“