Inhalt
< vorheriger Artikel

2010 032 Jugendbetreuer des Samariterbund Purkersdorf beim Jugenleiterseminar 2010

Purkersdorf 09.03.2010 Rund 30 Jugend-Betreuerinnen und Betreuer verbrachten ein Wochenende in Oberösterreich zur Fortbildung.


Die TeilnehmerInnen des Jugendleiterseminars 2010

Die beiden Purkersdorfer Teilnehmer Alexander Niedl und Markus Niedl

 

Um die Qualität der Nachwuchsbetreuung auch in Zukunft zu sichern, nahmen die Betreuer der Samariterjugend Purkersdorf, Markus Niedl und Alexander Niedl, auf Einladung des Bundesverbandes am Jugendleiterseminar vom 6.-8. März teil.
Im wunderschönen Rahmen des Seminarhotels "Fürst" in Ruhelage im oberösterreichischen Unterweißenbach trafen etwa 30 Jugendbetreuer des Samariterbundes aus ganz Österreich zusammen.

Am Programm stand unter anderem Präsentationstechnik und Didaktik, um sicherzustellen, dass auch weiterhin die Jugendstunden spannend gestaltet und die Inhalte kindgerecht dargeboten werden können. Auch die Lehrmeinung in erster Hilfe wurde erneut aufgefrischt. Darüberhinaus bot das Team um die Bundesjugendreferentin Barbara Belohradsky aktuelle Informationen zu diversen die Samariterjugend betreffenden Themen: Wettbewerbe, Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnen, Organisatorisches wurde ausführlich diskutiert und besprochen. Neben den Vorträgen und Workshops war insbesondere auch der Erfahrungsaustausch zwischen den Betreuern ein unersetzlicher Teil des Seminars, welcher in der gemütlichen Atmosphäre bis spät in die Nacht dauerte.

"Das Jugendleiterseminar bot eine hervorragende Möglichkeit, die Erfahrungen mit den Kollegen aus anderen Gruppen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Wir konnten uns zahlreiche Anregungen holen, desweiteren gelang es auch andere Gruppen für gemeinsame Aktivitäten zu gewinnen", so Jugendleiter Markus Niedl. Das Jugendteam des Samariterbund Purkersdorf freut sich bereits das gelernte Umzusetzen und Anregungen umzusetzen um die Jugendstunden noch interessanter und lustiger für unsere Kids zu machen.