Inhalt
< vorheriger Artikel

2010 103 Samariter freuen sich auf das Friedenslicht


Obfrau Brigitte Samwald und Dienststellenleiter Karl Höbling

Purkersdorf 22.12.2010; Seit dem Beginn der Aktion des ORF im Rahmen von "Licht ins Dunkel" im Dezember 1986 erinnert das Friedenslicht daran, dass bei der Geburt Jesu die Engel in Betlehem vom Frieden für die Menschen auf Erden gesungen haben.Ein Kind aus Oberösterreich entzündet heuer zum 25. Mal in der Geburtsgrotte in Betlehem ein Licht, das in einer Speziallampe von Austrian Airlines nach Linz geflogen und von Oberösterreich aus in ganz Europa verteilt wird.

 

 

Der Samariterbund Purkersdorf unterstützt heuer auch diese bedeutungsvolle Aktion. Das Friedenslicht wird am 24.12.2010 ab 9 Uhr auf der Dienststelle des Samariterbundes in Purkersdorf, in der Tullnerbachstrasse 1 abzuholen sein.

 

 

„Als Obfrau des Samariterbundes, freut mich, dass wir das Friedenlicht unserer Bevölkerung zur Verfügung stellen können. Als Symbol für den Weihnachtsfrieden und die Menschlichkeit, gehört das Angebot des Friedenslichtes selbstverständlich zu unserem Engagement getreu unseres Mottos „Hilfe von Mensch zu Mensch“,“ so Brigitte Samwald.