Inhalt
< vorheriger Artikel

30. Innsbrucker Stadtlauf - Ambulanzdienst bei 3.260 Teilnehmern


Frau Bürgermeister Christine Oppitz- Plörer gab in der Maria Theresien Straße in Innsbruck den Startschuss zum 30. Innsbrucker Stadtlauf.

 

Den Ambulanzdienst bei diesem Riesenevent der Extraklasse in der Landeshauptstadt mit 3260 Läuferinnen aus 52 Nationen versah erfolgreich der Samariterbund Tirol.

 

Insgesamt standen 16 Sanitäter und ein Notarzt für die medizinische Versorgung im Einsatz. Neben einer fix eingerichteten SAN- Station in der Maria Theresien Straße waren drei SAN- Trupps, ein Rettungswagen und ein MTF sowie natürlich zwei SAN- Motorräder verteilt auf der gesamten Laufstrecke im Einsatz.

 

Die schon in anderen Ambulanzdiensten bewährten SAN- Motorräder dienten wieder zur Abrundung einer perfekten Versorgungskette als schnelle First Responder durch kurze Anfahrtszeiten über Nebenwege.

 

Ein herzliches Danke an alle mitwirkenden Samariter für ihre kompetente Arbeit vor und hinter den Kulissen!