Inhalt
< vorheriger Artikel

Amoklauf und Terror in Tirol

Samariterbund-Führungskräfte beim Taktischen Medizin Symposium


Der mitteleuropäische Raum ist keine Insel der Seligen mehr, das beweisen rund 20 Terroranschläge innerhalb des letzten Jahres. Auch in unserer unmittelbaren Umgebung kann ein Amoklauf oder Terroranschlag geschehen - und dann müssen wir handeln.

Bei der Vorbereitung auf eine Bedrohung durch einen oder mehrere Attentäter hilft die „Taktische Medizin“, das heißt Schulung von taktisch richtigem Verhalten in Extremsituationen. Die TCCC-Richtlinie (Tactical Combat Casualty Care) wurde bereits im Jahre 1996 in den USA entwickelt und verabschiedet.

Besonderes Augenmerk legt man einerseits auf die rasche Evakuierung und Verlegung von Verletzten an einen sicheren Ort, an dem gut behandelt werden kann, andererseits auf die ideale medizinische Versorgung im Notfall unter schwierigsten Bedingungen. Diese beiden Faktoren haben großen Anteil daran, dass die Taktische Medizin heute einen so guten Ruf genießt und nicht mehr wegzudenken ist.

Was ist zu tun als Ersthelfer nach einem Amoklauf

Stellen Sie sich vor, Sie sind Notarzt, Rettungssanitäter, Soldat oder Polizist und kommen als Erster an den Unfallort. Bedenken Sie: Ihre Sicherheit geht vor! Dennoch sollen Sie mit ihren Kameraden klaren Kopf behalten und die Herausforderungen bestehen, die auf Sie zukommen. Es gilt einzuschätzen, ob Gefahr besteht, Sie müssen die Lage sondieren und in Erfahrung bringen, ob der Aggressor noch lebt, ob er noch vor Ort ist, ob noch Gefahr besteht. Sollte die Lage sicher sein, kümmern Sie sich um den bestmöglichen Behandlungsplatz für die Verletzten. Aber wie führen Sie die Erstversorgung richtig durch? Wie versorgen Sie am effizientesten stark blutende Wunden?

Folgende Inhalte wurden an beiden Tagen des Taktischen Medizin Symposiums geschult:

Tag 1: Einführung in die Taktische Medizin, C-ABCDE-Schema und Wundballistik. Praktische Übungen bereiteten die TeilnehmerInnen auf mögliche Terror-Ereignisse vor.

Tag 2: In Kleingruppen schulten die Veranstalter unter realistischen Bedingungen taktische Lagen.

Hier finden Sie ein Video, das die Lerninhalte vom letzten Taktischen Medizin Symposium anschaulich widerspiegelt: https://youtu.be/X5oW02kDf0Q

Das nächste Taktische Medizin Symposium findet vom 18. bis 19. Oktober 2018 in Tirol statt:

Mehr Infos und Anmeldungen unter http://www.simulationtirol.com