Inhalt
< vorheriger Artikel

ASBÖ Benefiz: JUBILÄUMSVORSTELLUNG „Aphrodites Zimmer“


40 Jahre Theatergruppe Traismauer

Auch heuer finden wieder die beliebten Benefiztheatervorstellungen von Schöffl´s Theatergruppe in der Städtischen Turnhalle Traismauer statt. Die Premiere ist am Freitag, den 6. März. Reservierungen werden gerne unter 0676 482 96 82 oder 02783 7702 entgegengenommen.

 

Vorstellungen

Freitag 6. März 2015, 19:30 Uhr

Samstag 7. März 2015, 19:30 Uhr

Sonntag 8. März 2015, 17:00 Uhr

Freitag 13. März 2015, 19:30 Uhr

Samstag 14. März 2015, 19:30 Uhr

Sonntag 15. März 2015, 17:00 Uhr

 

Mit dem Dreiakter „Aphrodites Zimmer“ von Walter G. Pfaus laden die Laienschauspieler herzlich ein und freuen sich auf Ihren/Deinen Besuch.

Der Reingewinn wird auch dieses Jahr wieder der örtlichen Rettungsstelle des Samariterbundes zu Gute kommen und ausschließlich dem Rettungsdienst zufließen. Gute Unterhaltung und jede Menge Lachsalven sind garantiert! In den Pausen lädt die Theatergruppe anlässlich des 40-Jahrjubiläums zu einer Sonderausstellung.

 

zum Stück

Alfred und Sandra Schwarz feiern Silberhochzeit. Sandra will sie im selben Hotel feiern, in dem sie damals ihre Flitterwochen verbracht haben. – Alfred bleibt nichts anderes übrig. Aber auch Valerie Berg, seiner Geliebten, hatte er einen gemeinsamen Urlaub versprochen. Als Alfred und Sandra im Hotel ankommen hat sich Valerie schon im Zimmer nebenan, das auch noch über eine Verbindungstüre verfügt, eingenistet. – Von Anfang an bringt Valerie „ihren“ Alfred in Schwierigkeiten. Hinzu kommt noch, dass das Zimmermädchen Laura immer zum unpassenden Zeitpunkt auftaucht. In seiner Not ruft Alfred seinen guten Freund Horst an – er soll ihm Valerie vom Hals halten.

Aber als Horst ankommt wird alles nur noch schlimmer! Horst hat ein Verhältnis mit Sandra und das Zimmermädchen kommt auch hinter deren Geheimnis. Horst muss sich nun als ausländischen Schlosser ausgeben, der von Alfred bestellt wurde, um das Schloss an der Verbindungstüre zu reparieren – das wiederum missfällt dem Hotelgeschäftsführer Max Gmeiner. Das Zimmermädchen schmuggelt auch noch ihren Freund Benno ein, um noch mehr zu erfahren. Sie will die Situation beinhart ausnutzen und sich ihr Schweigen teuer erkaufen.

Schließlich taucht Horsts eifersüchtige Ehefrau auf und das Chaos ist perfekt. Eine turbulente Szene jagt die andere. Die Rettung ist dann gerade das geschäftstüchtige Zimmermädchen Laura und die lässt sich ihre Hilfe gut bezahlen! Obendrein findet Valerie auch noch die Liebe ihres Lebens…

 

Schöffl´s Theatergruppe wünscht jetzt schon „Gute Unterhaltung“.