Inhalt
< vorheriger Artikel

AWP Übung Wimpassing-Leithaprodersdorf-Hornstein und dem Samariterbund Hornstein

Am Donnerstag, 09.10.2014, wurde bei der Adria-Wien Pipeline zwischen Wimpassing und Hornstein eine Übung durchgeführt, die jedes Jahr wieder stattfindet. Die umliegenden Feuerwehren wollen mit dieser Übung bezwecken, dass sie im Ernstfall darauf vorbereitet sind. Auch der Samariterbund Stützpunkt Hornstein nahm an dieser Übung als Rettungsmittel teil.


Um auf ein mögliches, hoffentlich nie eintreffendes Szenario vorbereitet zu sein, fand am Donnerstag eine Übung statt, die die umliegenden Feuerwehren darauf vorbereiten sollte. Auch der Samariterbund Hornstein nahm an der Übung bei der Adria-Wien Pipeline teil, da bei einem möglichen Einsatz, auch ihre Tätigkeiten als Sanitäter möglicherweise von Gebrauch sein werden.

Wie verhalte ich mich als Rettungsmittel und wo ist mein Platz im Geschehen? Gerade diese scheinbar offensichtlichen und klaren Abläufe sind wichtig zu üben, da es im richtigen Einsatz um jede Minute geht. Diese aufkommenden Fragen sollten gerade durch Übungen beantwortet werden und den Feuerwehren und der Rettung eine Sicherheit geben. Die Nachbesprechung nach der Übung soll dazu dienen, dass es für die Rettungs- und Feuerwehrkräfte klarer wird, was das nächste Mal anders gemacht werden sollte.  

Der Samariterbund Hornstein bedankt sich für die Möglichkeit, ein Teil der Übung gewesen sein zu dürfen und für die gute Zusammenarbeit mit den umliegenden Feuerwehren.