Inhalt
< vorheriger Artikel

Benefizkonzert zugunsten des Samariterbund-Nikolauszuges

Gelungener Operettenabend: Herbert Lippert und seine Freunde, darunter Sopranistin Ildikó Raimondi und Joesi Prokopetz, unterstützten den Nikolauszug.


Der führende österreichische lyrische Tenor Herbert Lippert und seine Freunde haben sich heuer zum dritten Mal bereit erklärt ein Benefizkonzert zugunsten des Samariterbund-Nikolauszuges zu geben. Die Gäste des musikalischen Abends haben mit dem Kauf ihrer Karte den Samariterbund-Nikolauszug unterstützt, der es möglich macht, sozial benachteiligten Kindern ein unvergessliches Wochenende zu bereiten.

"Der Nikolauszug für Kinder ist eine Aktion, die ich ganz selbstverständlich unterstütze", sagte Tenor Herbert Lippert. Gemeinsam mit seinen Freunden - darunter Sopranistin Ildikó Raimondi und den Philharmonia Schrammeln, bestehend aus Heinz Hromada, Günter Haumer, Dominik Hellsberg und Johannes Tomböck - gab er Wiener Lieder aus Operetten von Edmund Eysler, Robert Solz, Leo Ascher und Oscar Straus zum Besten. Prof. Joesi Prokopetz las Satirisches aus seinen aktuellen Büchern. Die Patin des Nikolauszuges, Karin Risser, MAS kredenzte Charity-Punsch und Maroni vor der Veranstaltung. Die zahlreichen Gäste wurden von Franz Schnabl, Präsident des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs, sowie ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller begrüßt. Durch den Abend führte ORF-Moderatorin Margit Veigl.

"Ich freue mich, dass wir auch dieses Jahr wieder mehrere hundert Kinder zu dieser besonderen Reise einladen können", sagte Karin Risser, MAS, die Patin des Nikolauszuges. Strahlende Kinderaugen und vor Aufregung rote Wangen - das ist das vielleicht schönste Geschenk für die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer beim Nikolauszug des Samariterbundes. Die Adventreise mit dem ÖBB-Sonderzug am kommenden Wochenende nach Zell am See ist für die rund 700 Kinder kostenlos und bedeutet für sie ein unvergessliches Wochenende in der Vorweihnachtszeit. Viele wichtige Partner aus der Wirtschaft machen diese Veranstaltung möglich.

zur Fotogalerie