Inhalt
< vorheriger Artikel

Benefizkonzert zugunsten des Samariterbund-Nikolauszuges

Volles Haus bei musikalischem Abend: Herbert Lippert und seine Freunde unterstützten den Nikolauszug für rund 700 sozial benachteiligte Kinder


Sopranistin Ildikó Raimondi und der führende österreichische lyrische Tenor Herbert Lippert und seine Freunde, gaben ein Benefizkonzert zugunsten des Samariterbund-Nikolauszuges im MuTh, dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben. Die rund 400 Gäste des musikalischen Abends haben mit dem Kauf ihrer Karte den Samariterbund-Nikolauszug unterstützt, der es möglich macht, sozial benachteiligten Kindern ein unvergessliches Wochenende zu bereiten. Überschattet von den schrecklichen Ereignissen in Paris, wurde bei der Veranstaltung eine Schweigeminute eingelegt. Als Zeichen der Menschlichkeit zeigt sich der Samariterbund seit jeher mit den Schwächsten der Gesellschaft solidarisch. Etwa 400.000 Kinder sind in Österreich von Armut betroffen. „Das Wohlergehen von Kindern ist mir ein ganz besonderes Anliegen", sagt Karin Risser, MAS, die Patin des Nikolauszuges. Strahlende Kinderaugen und vor Aufregung rote Wangen - das ist das vielleicht schönste Geschenk für die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer beim Nikolauszug des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs.

Die Adventreise mit dem ÖBB-Sonderzug am 28. und 29. November nach Pamhagen im Burgenland ist für die rund 700 Kinder kostenlos, viele Partner aus der Wirtschaft machen diese Veranstaltung möglich. „Es ist für mich selbstverständlich zu helfen und den Nikolauszug für bedürftige Kinder zu unterstützen", sagt Tenor Herbert Lippert. Gemeinsam mit seinen Freunden - darunter Sopranistin Ildikó Raimondi, Andreas Wieser, Eduard Kutrowatz und das Spring String Quartet - gab er Hits aus Film und Operette von Werner Richard Heymann zum Besten. Die Patin des Nikolauszuges Karin Risser, MAS, und Sozialminister Rudolf Hundstorfer kredenzten Charity-Punsch und Maroni vor der Veranstaltung. Die zahlreichen Gäste wie Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und Gattin Margit Fischer wurden von Franz Schnabl, Präsident des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs, sowie ASBÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller begrüßt.

alle Fotos: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/7159

Und hier gehts zum Seitenblicke-Beitrag: goo.gl/5iS5mB