Inhalt
< vorheriger Artikel

Benefizkonzert zugunsten kranker Kinder


Über 260.000 Kinder und Jugendliche sind in Österreich von Armut bedroht. Armut macht krank. Der Teufelskreis schließt sich dadurch, dass sich sozial benachteiligte Eltern oft dringend notwendige medizinische oder therapeutische Maßnahmen für ihre Kinder nicht leisten können.

Aus diesem Grund hat der Samariterbund 2006 die Wohlfahrtsstiftung „Fürs Leben“ gegründet, die Eltern unterstützt, für die die finanziellen Belastungen durch Therapien oder medizinische Behelfe für ihre Kinder zu groß sind. Sie hilft, wenn Krankenkassen und öffentliche Stellen nichts beitragen können oder wollen. Die Stiftung erlaubt es, armutsgefährdeten Familien zu helfen und dazu beizutragen, dass finanzielle Not nicht mehr krank macht.
Die notwendigen Mittel für die Stiftung werden über Spenden, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Sponsoren aufgebracht. Sämtliche Anträge an die Stiftung werden von einem Komitee anerkannter Ärzte geprüft. Vorsitzender des Stiftungsrates ist der ehemalige Sozialminister Dr. Erwin Buchinger.
Die Realität ist leider, dass die Anträge verzweifelter Eltern immer mehr werden, während gleichzeitig die Spenden sinken.
Der Samariterbund veranstaltet daher am 20. September 2012 ein Benefizkonzert im Porgy & Bess, bei dem die Mary Broadcast Band live spielen wird. Auch eine Tombola mit vielen tollen Preisen wird es geben. Der Erlös aus dem Verkauf der Lose wird zur Gänze der Stiftung „Fürs Leben“ zugutekommen. Karten im Vorverkauf gibt’s unter www.porgy.at.

Infos zur Veranstaltung:
Datum: 20. September 2012
Einlass: 19.30
Beginn: 20:30
Eintritt: Mindestspende von 25€
Ort: Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien
Vorverkauf: www.porgy.at