Inhalt
< vorheriger Artikel

Besuch in der Sportmittelschule


Im Zuge der Berufsorientierung der 3. Klasse der Sportmittelschule Harland besuchte der Samariterbund Altlengbach die SchülerInnen im Unterricht.

Robert Topf, Stützpunktleiter und Notfallsanitäter, präsentierte anhand der Ausrüstung im Einsatzfahrzeug das weite Spektrum der Notfallmedizin im Rettungswesen und stellte sich den zahlreichen Fragen der wissbegierigen Kinder.

Einige Geräte gab es zum vorstellen: angefangen vom Defibrillator sowie dem EKG bis hin zur Absaugeinheit und dem Beatmungsgerät.

Natürlich durften die SchülerInnen auch selbst diverse Ausrüstungsgegenstände wie Halskrause, Helm und Vakuummatratze ausprobieren. Ganz überrascht waren sie vom schweren Rucksack und den vielen verschiedenen Nadeltypen für die Medikamentenverabreichung.