Inhalt
< vorheriger Artikel

Bezirks KHD-Übung

Am Samstag, 23.03.2019 fand in Oberpullendorf die Bezirks KHD-Übung statt. Der Samariterbund Burgenland nahm mit 2 RTWs und 10 SanitäterInnen an der Übung teil.


Die Übungsszenarien waren ein angenommener Verkehrsunfall mit insgesamt 20 beteiligten Fahrzeugen, sowie ein Brandeinsatz, wo die schwerverletzten Personen von einem 40m hohen Silo durch das Stiegenhaus gerettet werden mussten.
Die Hauptaufgaben waren die Zusammenarbeit in der San-Hist und die Abarbeitung der Unfallstelle. Eine gemeinsame Übung mit allen Einsatzorganisationen ist sehr wichtig, um die Zusammenarbeit immer wieder, außerhalb vom Ernstfall, zu beüben und zu verfeinern. Unser Präsident des Samariterbundes Burgenland BR a.D. Johann Grillenberger schaute ebenfalls bei der KHD-Übung vorbei.
Wir bedanken uns bei allen Einsatzorganisationen, Mitwirkenden und Organisatoren für die tolle Übung und die gute Zusammenarbeit.
Vielen Dank auch an die Ehrenamtlichen für das Engagement. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal.

Insgesamt nahmen ca. 350 aktive TeilnehmerInnen an der Übung teil:
Freiwillige Feuerwehren
Polizei
BVT
LVT
KH-OP
Bezirkshauptmannschaft OP
Straßenverwaltung
Rotes Kreuz