Inhalt
< vorheriger Artikel

Biker spenden für Schmetterlingskinder

Am Sonntag, 23. Mai 2010, fand beim großen MERKUR-Parkplatz in der Stadlauer Straße im 22. Bezirk eine besondere Veranstaltung statt: eine Motorradweihe mit Spendensammlung zugunsten von Schmetterlingskindern. Nach der Ansprache des Bezirksvorstehers Norbert Scheed wurde die Weihe der Bikes durch Pfarrer Randa durchgeführt.


Für die sanitätsdienstliche Versorgung während der gesamten Veranstaltung stand der Samariterbund Wien bereit. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher konnten sich darüberhinaus beim Infostand der Samariter über die Leistungen des Samariterbundes in Wien informieren und die Rettungs- und Besuchshunde des Samariterbundes streicheln.

 

Nach der Weihe gab es eine gemeinsame Ausfahrt um den Ring mit Ehrensicherheitsschutz des Bezirksvorstehers, begleitet von der Motorradstaffel der Wiener Polizei. Danach erfolgte die Rückfahrt zum Ausgangspunkt, wo die Weihe noch einmal richtig gefeiert wurde.

 

Veranstalter waren die Crashbikers Austria, die Austria Biker und HeSu’s Schmankerl, der urige Würstelstand, der für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgte.

 

Der Reinerlös dieser Veranstaltung kommt den Schmetterlingskindern zugute. "Schmetterlingskinder" sind die jüngsten Betroffenen der Epidermolysis bullosa. Ihre Haut ist so verletzlich wie die Flügel eines Schmetterlings. EB ist eine angeborene, folgenschwere und derzeit noch nicht heilbare Hauterkrankung. EB bewirkt, dass die Haut bei geringster mechanischer Belastung Blasen bildet oder reißt. Wunden und Schmerzen sind die Folge.