Inhalt
< vorheriger Artikel

Bildungsworkshop im Haus Erdberg


Am 06.02.2016 wurde im Haus Erdberg ein Bildungsworkshop über das österreichische Bildungssystem für die Bewohner abgehalten. Dank der Organisation des Bildungskoordiantoren Shokat Ali Walizadeh konnte für dieses Workshop Mojtaba Tavakuli , Gründer des Vereins IGAS (Internationale Gemeinschaft Afghanischer Studierender), gewonnen werden. Mojtaba kam ebenfalls wie die Teilnehmer des Workshops als junger afghanischer Füchtling 2007 nach Österrreich und weiß welchen Hürden sich die Bewohner konfrontiert sehen. Die erste große Hürde die hierbei zu bewältigen ist, ist das Erlernen der deutschen Sprache. Dies ist der wichtigste Punkt um den ersten großen Schritt in Richtung Integration setzen zu können. Hier motivierte Mojtaba Tavakuli die jungen Männer so viel Zeit wie Möglich in die deutsche Sprache zu investieren und auch mit DeutschleherInnen und BetreuerInnen eine gute Beziehung aufzubauen. Desweiteren wurden der europäische Umgang mit Frauen, Kindern und älteren Personen sowie einige Paragraphen des österreichichen Strafsystems.

Nachdem der Aufbau des österreichischen Bildungssystem detailliert dargestellt wurde und die Teilnehmer einen Einblick in die aktive Integration erhielten, widmete sich Mojtaba offenen Fragen der jungen Bewohner.

Dieser Workshop erwies sich als sehr Hilfreich und Informativ, sowohl für die Bewohner des Hauses Erdberg als auch für die Mitarbeiter des ASBÖ.
Wir freuen uns auf weitere Workshops!

Team Erdberg.