Inhalt
< vorheriger Artikel

"Blaues Band vom Faaker See"

Im Rahmen der alljährlichen Seeüberquerung um das "Blaue Band vom Faaker See" der Österreichischen Wasser-Rettung veranstaltete diese in Zusammenarbeit mit dem Samariterbund Villach eine Schauübung.


Wasserrettung2007_5

Wasserrettung2007_1

Wasserrettung2007_2

Wasserrettung2007_3

Wasserrettung2007_4

Wasserrettung2007_6

Wasserrettung2007_7

Wasserrettung2007_8

Wasserrettung2007_9

Wasserrettung2007_10

Als Notfallsituation wurde das Kentern eines Ruderbootes mit 3 Personen simuliert, wobei die Verletzten durch die Wasserrettung gerettet und erstversorgt wurden und am Strand an das Team des Samariterbundes übergeben wurden, welches die weitere Behandlung durchführte.

 

Eine leicht verletzte Person wurde von den Rettungsschwimmern an Land gebracht und die Wundversorgung am Steg durchgeführt. Die Übungsannahme des zweiten Opfers war eine Wirbelsäulenverletzung durch den unglücklichen Sturz vom/auf das Boot, die Wasserrettung barg den Patienten mittels Rettungsbrett aus dem Wasser und durch den Samariterbund wurde dieser mittels Vakuummatratze und Schaufeltrage weiterversorgt und abtransportiert. Die dritte Person geriet bewusstlos unter Wasser und wurde mit Herz-Kreislaufstillstand von den Rettungstauchern geborgen. An Land versorgten die Sanitäter des Samariterbundes den Verletzten und führten die Wiederbelebungsmaßnahmen mit Defibrillator durch. Das Opfer konnte erfolgreich wiederbelebt werden und wurde ins LKH Villach verbracht.

 

Der Samariterbund Villach bedankt sich bei der Wasserrettung Faak für die gute Zusammenarbeit und freut sich auf die nächste Sommersaison.

 

Teilnehmende Mitarbeiter des ASB Villach: Florian Zimmermann, Boris Noll, Simone Podlipnig