Inhalt
< vorheriger Artikel

Brandschutzübung in der Pillergasse

Im Zuge einer Ausbildung zum Brandwart fand am Donnerstag, den 27.07.2010, eine Feuerlöschübung im Innenhof der Samariterbund-Landesverbandszentrale in der Pillergasse statt. Zweck der Übung war es, das theoretische Wissen über Brandbekämpfung praktisch zu erproben.


Unter professioneller Aufsicht wurde ein Feuer entfacht, und die Kursteilnehmer rückten diesem mit unterschiedlichen Feuerlöschern zuleibe. Vom Pulver- bis hin zum Schaumlöscher wurde versucht, den Flammen Herr zu werden. Es gelang nicht immer auf Anhieb. Aber unter der Anleitung des Kursleiters schaffte es schließlich doch alle TeilnehmerInnen, das Feuer zu löschen.

 

Den anschließenden theoretischen Test bestanden alle. Sie sind nun im Samariterbund als ausgebildete Brandwarte im Einsatz.