Inhalt
< vorheriger Artikel

Christbaumtauchen am 25.12.2018 ab 17.00 Uhr in Zell am See

Die ASBÖ Wasserrettung Zell am See gedenkt in einer schon zur Tradition gewordenen Veranstaltung den Verunfallten am See.


Mit einer feierlichen und andächtigen Veranstaltung gedenken die Samariterinnen und Samariter der ASBÖ Wasserrettung Zell am See jedes Jahr am 25.12. ab 17.00 Uhr den verunfallten Personen am See und danken, wenn das Einsatzjahr unfallfrei verlaufen ist. Bürgermeister und Stadtpfarrer richten sich mit kurzen Gruß- und Dankesworten sowie dem Erbitten des Segens an Einsatzkräfte und Zuseher.

Von den Wasserrettern wird dafür im Vorfeld ein Christbäumchen in der Oberschneiderbucht auf knapp 15 Meter Wassertiefe versenkt. Ab 17.00 Uhr wird das Bäumchen unter der Musik von Weisenbläser und in der Mitte eines Ringes von Fackelschwimmern zurück an die Oberfläche gebracht. Den Abschluss der Veranstaltung bildet ein kleines Feuerwerk am See.

Diese besinnliche Veranstaltung findet seit mehr als vier Jahrzehnten immer am 25. Dezember großen Anklang bei Einheimischen und Gästen. Das Ufer rund um die Oberschneiderbucht ist bei der Veranstaltung meist mehrreihig von Zusehern umstellt.

Für das leibliche Wohl vor Ort ist gesorgt. Wasserretter bewirten Sie ab 16.00 Uhr gerne mit Glühwein und Punsch an der Punschhütte zwischen Grand Hotel und Strandbad Zell am See. Eintritt frei!

www.wasserrettung-zellamsee.at