Inhalt
< vorheriger Artikel

Das war der Nikolauszug 2015

Am 28. und 29. November fand im burgenländischen Pamhagen der 16. Nikolauszug vom Arbeiter-Samariter-Bund Österreich statt. Die Samariterjugend aus Traisen war auch dieses Jahr wieder unter den Teilnehmenden.


Dank großzügiger Unterstützung der ÖBB konnten wie bereits in den Vorjahren wieder hunderte Kinder, die aus schwierigen sozialen Verhältnissen stammen, Traumatisches erlebt oder besondere Bedürfnisse haben, in ein Wochenende voller Abenteuer und Spaß fahren.

Der Nikolauszug führte die Teilnehmenden aus ganz Österreich in ein aufregendes Adventwochenende, wo es dieses Jahr auch wieder zu einem internationalen Zusammentreffen mit der Samariterjugend (ASJ) aus unterschiedlichen Ländern kam.

Am Samstagvormittag ging am St. Pöltner Hauptbahnhof unsere gemeinsame Anreise mit dem Zug los. In der Vila Vita-Veranstaltungshalle erwarteten uns verschiedene Bastel- und Spielstationen, wo sich die Teilnehmenden das ganze Wochenende so richtig austoben konnten.

Am Sonntag durften wir den Steppentierpark besichtigen und anschließend den Besuch vom Nikolaus erwarten. Natürlich hat dieser allen Teilnehmenden auch Nikolaus-Sackerl mitgebracht. Schlussendlich erfolgte der Transfer zum Bahnhof und die gemeinsame Heimfahrt.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren sowie bei den teilnehmenden Kindern, Jugendlichen und Betreuern.

Hier klicken um alle Fotos anzusehen.

Weitere Informationen zum Nikolauszug unter http://www.nikolauszug.at