Inhalt
< vorheriger Artikel

Das war der Nikolauszug 2017

Bereits zum 18. Mal fuhr der Nikolauszug des Arbeiter-Samariter-Bundes in ein Adventwochenende voller Weihnachtszauber. Dieses Jahr machte der Nikolauszug in Mariazell halt - wie bereits in den letzten Jahren hat auch dieses Jahr die Samariterjugend Traisen an dieser Sternfahrt teilgenommen.


Die Anreise der einzelnen Bundesländer erfolgte zu Beginn per Zug, wobei der Hauptbahnhof in St. Pölten als zentraler Treffpunkt angesteuert wurde. Von dort ging die Reise mit dem Autobus weiter in Richtung Mariazell. 

Die einzelnen Gruppen hatten nach Ankunft dabei die Möglichkeit ihre Unterkünfte zu beziehen. Im Anschluss erfolgte der Transfer per Shuttledienst ins Erlaufsee Sport-Resort. Dort konnten die Kinder an diesem Wochenende bei verschiedenen Stationen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Natürlich durfte am Samstag der Besuch des Mariazeller Adventmarktes nicht fehlen. 

Am nächsten Tag ging das Programm weiter und um 11:00 Uhr folgte das Highlight des Wochenendes: Der Nikolaus kam bei der großen Nikolausfeier mit seinen Helferleins vorbei und brachte jedem Kind ein Geschenk sowie ein Nikolaussackerl gefüllt mit Süßigkeiten. Zu guter Letzt ging es dann für die Teilnehmenden wieder heimwärts. 

Die Absicht des ASBÖ ist es, sozial benachteiligte und misshandelte Kinder sowie Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen auf eine Fahrt mit einem Zug einzuladen, um ihnen in der Vorweihnachtszeit eine Freude zu bereiten.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren sowie bei den teilnehmenden Kindern, Jugendlichen und Betreuern. 

Hier klicken um alle Fotos anzusehen. 

Weitere Informationen zum Nikolauszug unter http://www.nikolauszug.at