Inhalt
< vorheriger Artikel

Das war die Jubiläumsfeier

Im Rahmen der Jubiläumsfeier "60 Jahre ASBÖ Gruppe Traisen" gab es am Sonntag, den 4. September 2016 für Besucherinnen und Besucher ein umfangreiches Programm.


So startete um 9:00 Uhr der ökomenische Gottesdienst mit einer Fahrzeugsegnung. Dabei wurden unsere beiden Einsatzfahrzeuge auf die Namen "Karl" sowie "Michael" getauft.

Um 10:00 Uhr fand der offizielle Beginn der Feierlichkeit statt. Die Gemeindevertreter aus Traisen & Eschenau sowie der Präsident des ASBÖ NÖ NR Abg. Otto Pendl gratulierten der ASBÖ Gruppe Traisen für das unermüdliche Wirken in der Region und bedankten sich dabei bei allen Mitgliedern. Zudem gab es einen großen Festakt mit der Werkskapelle Traisen.

Bei diesem Event hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit verschiedene Stationen zu absolvieren um so am Ende ein Geschenk zu erhalten. Im Zuge der Veranstaltung zum 60-jährigen Bestehen informierte der Samariterbund über sein umfangreiches Angebot und über die Entstehung und den Aufbau der Rettung Traisen. Bei einer Schauübung hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit den Ablauf vom "Notruf bis zum Eintreffen der Rettungskräfte" live mitzuverfolgen. Die Rettungsleitstelle 144 Notruf NÖ informierte mit dem "LEO Mobil"-Arbeitsplatz über die aktuellen Abläufe der Einsatzalarmierung. Am Nachmittag präsentierte die Rettungshundestaffel des Samariterbund Ebreichsdorf der Bevölkerung in einer kurzen Vorführung am Rathausplatz ihr Können.

Die Samariterjugend Traisen gab den Kindern im Rahmen des Ferienspiels die Möglichkeit an kreativen Bastelaktivitäten teilzunehmen oder sich realistische Wunden schminken zu lassen. Des weiteren wurde gemeinsam mit der Feuerwehrjugend Traisen ein Kistenklettern veranstaltet. Erwachsenen wurde die Gelegenheit geboten um sich die Vitalwerte messen zu lassen.

Ein Höhepunkt war zudem die Besichtigung des neuen Notarzteinsatzfahrzeuges (NEF) Lilienfeld, welches am 1. September 2016 in den Dienst gestellt werden konnte.

Für die kulinarische Versorgung sorgte die Feldküche des ASBÖ LV NÖ.

Wir bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern, vielen Dank auch für die zahlreichen Spenden!

Bericht der NÖN

Fotos vom Event: