Inhalt
< vorheriger Artikel

Der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs eröffnet sein erstes Pflegekompetenzzentrum in Stubenberg in der Steiermark.

Beste Pflege und Ausstattung bei leistbaren Preisen. So ließe sich das erste ASB-Pflegekompetenzzentrum wohl am besten charakterisieren. 60 Zimmer werden 103 Bewohnerinnen und Bewohnern ein neues Zuhause bieten. Alle Zimmer verfügen über ein barrierefreies Bad, Telefon, Kabelfernsehen und über elektrisch verstellbare Betten, die meisten Zimmer zusätzlich über eine Terrasse oder einen Balkon. Das Team des Pflegekompetenzzentrums ist auf BewohnerInnen aller Pflegestufen spezialisiert. Zusätzlich zur Langzeitpflege, runden Übergangs- und Kurzzeitpflege die Angebotspalette ab.


Betriebsdirektor, Mag. Rolf Reiterer sparte bei der Eröffnungsfeier am 16. September nicht mit Lob für sein „hervorragendes Team“, das sich aus bestausgebildeten Pflegekräften, einer Seniorenanimateurin und einem Küchenteam zusammen setzt. Samariter-Präsident Franz Schnabl und der steirische Soziallandesrat Dr. Kurt Flecker bekannten sich in ihren Reden zur sozialen und medizinischen Absicherung der Bevölkerung, bei der „nicht gespart werden dürfe“. Ein Vertrag mit dem Land Steiermark sichert den zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohnern, die über eine geringe Pension verfügen, einen entsprechenden Zuschuss vom Land. Dieser Vertrag wird übrigens nur mit Einrichtungen, die über entsprechend hohe Standards bei der Ausstattung, der Pflege und bei der Entlohnung des Personals verfügen, abgeschlossen.

 

Pflegekompetenzzentrum Stubenberg

Zeil 136, 8223 Stubenberg

Tel. 03176 / 80 765

office@pflegekompetenzzentrum.at

 

FOTO: (Fotonachweis) Fischer

v.l.n.r. Pfarrer Franz Ranegger; Präsident Franz Schnabl, Landesrat Kurt Flecker, Labg. Wolfgang Böhmer; Präsident Kurt Gennaro, BGM Franz Hofer, Bundessekretär Reinhard Hundsmüller