Inhalt
< vorheriger Artikel

Die kleine Lido aus Linz hatte es besonders eilig.


Das kleine Mädchen wollte wohl einfach nicht mehr länger warten und erblickte heute Morgen noch daheim das Licht der Welt. Von der Alarmierung des Rettungsdienstes bis zur Geburt vergingen gerade einmal 15 Minuten. Die beiden in Geburtshilfe sehr erfahrenen Sanitäter Wolfgang Schützenhofer (bereits 5 Geburten in seiner Rettungsdienstkarriere) und Srdjan Petrovic (heuer bereits 2 Geburten) des Samariterbundes, konnten Lido beim Eintritt in das Leben routiniert unterstützen. Mutter und Tochter sind wohlauf und wurden in die Linzer Landes- Frauen- und Kinderklinik gebracht. Am Nachmittag besuchten die beiden hauptamtlichen Samariterbund Mitarbeiter die junge Familie und überreichten der stolzen Mutter noch einen kleinen Blumenstrauß.

"Die Geburt eines Kindes ist immer noch einer der schönsten Momente die ein Sanitäter im Rettungsdienst erleben darf" strahlte Wolfgang Schützenhofer kurz nach dem erfolgreich beendeten Transport.