Inhalt
< vorheriger Artikel

Ein Dankeschön an den Samariterbund Tirol

Am Dienstag empfing der Bundesverband ehrenwerten Besuch aus Tirol: Die Mitarbeiter Gerhard Czappek und Robert Lauf von der Dienststelle in Kirchbichl.


Beide wurden von Bundessekretär Reinhard Hundsmüller zum Rettungsrat ernannt. Ferner bestellte man auf Grund hervorragender Leistungen Gerhard Czappek zum Prokuristen und Robert Lauf zum Rettungsdienstleiter.

 

„Wir wissen die Arbeit der Kollegen in Tirol absolut zu schätzen“, bestätigt Hundsmüller. Schließlich übernimmt der Samariterbund Tirol mit Jänner 2007 den örtlichen Rettungsdienst für die Wildschönau im Tiroler Unterland. Auf die damalige Ausschreibung bewarben sich zwei Rettungsorganisationen und seither hängt der Haussegen im Lande etwas schief. Nichts desto trotz bleiben die Kirchbichler engagiert und lassen sich in ihrer Arbeit durch nichts aufhalten.

 

Gerhard Czappek: „Wir sehen den Auftrag als eine Bestätigung unserer Arbeit und als eine Ermutigung für alle anderen Gemeinden, den Schritt der Kündigung des bestehenden Rettungsvertrages zu wagen “, freut sich Czappek. Der Bundesverband sieht es ebenso und dankt den Samaritern für ihr außergewöhnliches Engagement.