Inhalt
< vorheriger Artikel

Ein halbes Jahrhundert – Präsident der NÖ. Samariter feierte seinen 50.Geburtstag

Nachdem im Rahmen der Landeshauptversammlung am 23. Juli 2005 ein Generationswechsel im Bereich des Landesvorstandes der NÖ. Samariter eingeläutet wurde, konnte der Präsident Dr. Ulrich Stiaßny nunmehr im Rahmen einer Feier seinen 50. Geburtstag begehen.


„Wie soll man für jemanden eine Laudatio halten, dessen Lebenslauf mittlerweile fast Bände füllend ist?“, so die Einleitung des Laudatoren und Vizepräsidenten des ASBÖ NÖ, Ing. Gerhard Weber. Nach einigen Anekdoten aus dem Leben von Dr. Ulrich Stiaßny – nach dem Motto „vom Zivildiener zum Präsidenten anstatt vom Tellerwäscher zum Millionär“ -und einer kurzen Videopräsentation übergab der langjährige Präsident des ASBÖ NÖ und nunmehrige Ehrenpräsident, HR Prof. Dr. Franz Todter, im Namen des Landesvorstandes und der MitarbeiterInnen des Landesverbandes die Geschenke. Beendet wurde die Gratulationsrunde durch Bundessekretär Reinhard Hundsmüller und Langzeit-Gruppen-Obmann Friedrich Reiter, die in Ihren kurzen Ansprachen die Vielseitigkeit des Jubilars hervorhoben.

 

Im Anschluss an die Ansprachen lud Dr. Ulrich Stiaßny zu einem Büffet und es konnten in gemütlicher Runde noch so manche Erinnerungen ausgetauscht werden.

 

Der ASBÖ LV NÖ gratuliert seinem Präsidenten nochmals recht herzlich und wünscht auch für die nächsten Jahrzehnte seines Lebens alles Gute.

 

 

Kontakt: Christian Karl FINK

0676 / 5297316