Inhalt
< vorheriger Artikel

Eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall

Um 11.30 Uhr ereignete sich auf der B 60 zwischen Reisenberg und Unterwaltersdorf ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Fahrzeuglenker kam aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Kleintransporter im Kreuzungsbereich der B 60 mit einer Landesstraße von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.


Dabei wurde der Lenker im Fahrzeug eingeklemmt. Nach dem der Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 3 den Verletzten stabilisierte, konnte die Feuerwehr Reisenberg und Unterwaltersdorf den 21-jährigen mittels hydraulischen Rettungssatz aus dem Wagen befreien. Dazu mussten die Feuerwehrmänner die Tür der Fahrerseite entfernen. Danach musste die zusammengedrückte Fahrerzelle wieder auseinandergedrückt werden, um den Verletzten aus dem Wagen zu bergen. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Wr. Neustadt geflogen. Die genaue Unfallursache ist noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Die B 60 musste während der Rettung des Verletzten und der Bergung des Unfallwagens für ca. 1 Stunde gesperrt werden.

Fotos und Text:
Thomas Lenger
www.monatsrevue.at