Inhalt
< vorheriger Artikel

Einsatzübung in Söll mit Rettungshundestaffel Tirol, Kärnten und Bergwacht Tirol


Am 01. Mai 2012 fand in Söll eine von der Staffelleitung der Rettungshundestaffel Tirol geplante und bestens vorbereitete Einsatzübung in Söll statt. Eingeladen waren dazu von uns die gesamte Rettungshundestaffel Kärnten des ASB, die erfreulicherweise den beschwerlichen Anreiseweg mit fast allen Hundeführern auf sich nahm, sowie Guido Leitner als würdiger Vertreter der Diensthundestaffel der Bergwacht Tirol. Fritz Steiner vom ÖGV Söll stellte uns für den ganzen Übungstag das Vereinsgelände mit Hütte, Sitzmöglichkeiten und sonstig benötigter Infrastruktur zur Verfügung. Kurz nach Eintreffen der Hundeführer begann bereits, so wie im Realeinsatz draußen, die grundlegende Besprechung aller benötigten Informationen über die genaue Lage. In der Folge wurde eine Einsatzleitung bestimmt und kurz darauf erfolgte die gemeinsame Anfahrt zum fiktiven Einsatzgebiet in der Nähe des Gasthauses Franzlhof. Dort galt es dann in relativ unwegsamen Gelände insgesamt acht vermisste Personen mit Hilfe der Flächenhunde aufzuspüren. Schon um halb eins konnte das letzte Opfer verbellt und geborgen werden. Eine wirklich einmalig tolle und äußerst zufrieden stellende Leistung von Hunden und Hundeführern. Die Mantrailergruppe übte inzwischen Anzeigen, bei denen die Versteckperson am Ende des Trails in der Blockhütte verborgen war, Straße und plötzlich abzweigende Wiesentrails mit Fließgewässern, kniffligen Kreuzungen und Bachüberquerungen, natürlich sämtliche Suchspuren mit enormen Geruchspools. Nichtsdestotrotz meisterten die Kärntner und Tiroler Mantrailhunde und deren bestens motivierte Hundeführer alle anfalllenden Schwierigkeiten mit Bravour und ganz viel Spaß.  Grillmeister Walter verwöhnte uns dann alle mit wahrhaftigen Köstlichkeiten, die absolut lecker schmeckten. Im Anschluss nach der Stärkung wurde noch fleißig mit allen Junghunden geübt.

 

Danke an die Tiroler Staffelleitung Michael und René für die Organisation der Einsatzübung, ein herzliches Dankeschön an Staffelkommandant Franz Blatnik für das zahlreiche Erscheinen, natürlich auch bei den Mantrailern, danke an die Bergwacht und den ÖGV.