Inhalt
< vorheriger Artikel

Evakuierung Hoffmannpark


Am Freitagnachmittag, 11.10.2013, kam es in der Seniorenresidenz Hoffmannpark in Purkersdorf zu einer größeren Übung an der sich neben dem dortigen Pflegepersonal, die FF Purkersdorf und der Samariterbund beteiligten.

Die Übungsannahme war dabei ein Kellerbrand im revitalisierten Alt-Trakt des Pflegeheims mit mehreren Verletzten. Für die Einsatzkräfte ging es somit nicht nur um die Brandbekämpfung bzw. Bergung und Versorgung von Verunglückten – darunter ein Infektionspatient –, sondern darüber hinaus um eine mögliche Evakuierung der hiesigen PflegebewohnerInnen. Insgesamt waren bei der Übung 7 Fahrzeuge mit 30 Mann an Feuerwehr- und Rettungskräften im Einsatz. Ein besonderes Augenmerk galt bei dieser Übung für den Ernstfall dem Schnittstellenmanagement zwischen Feuerwehr, Rettung und örtlichem Pflegedienst. Denn nur eine reibungslose Koordination zwischen den beiden Blaulichtorganisationen und den Pflegeteams der Seniorenresidenz konnte ein gutes Gelingen ermöglichen!

Überdies wurde bei diesem Szenarientraining ebenso Bedacht auf eine psychische Betreuung der PatientInnen gelegt, die das ASB KIT-Team NÖ, vertreten durch Mag.a Barbara Pilter, durchführte. Beide Übungsleiter, Feuerwehrkommandant Victor Weinzinger und ASB-Schulungsleiter Martin Sitter hoben in ihrer Abschlussbesprechung die schwierigen Einsatz- und Rahmenbedingungen hervor. Beide bestätigten lobend, die exzellente Leistung aller TeilnehmerInnen, wodurch das gesamte Übundsszenario mit einem vollen Erfolg abgeschlossen werden konnte!