Inhalt
< vorheriger Artikel

FAMILIE STIEGLER NÄHTE 322 SCHUTZMASKEN - DEN ERTRAG DARAUS ERHIELT DER ASBÖ!

Traisen – Eine tolle Idee hatte Susanne Stiegler mit ihren beiden Kindern Alexandra und Niko: Sie nähten Mund-Nasen-Schutzmasken und unterstützten mit der erzielten Spende so den Samariterbund in Traisen.


„Erst haben wir für unsere Familie die Masken genäht, dabei kam uns die Idee, wir könnten damit auch den örtlichen Samariterbund unterstützen“, erzählt Susanne Stiegler. Also nähten sie über 320 Masken, welche dann in drei Traisner Geschäfte für eine freiwillige Spende ausgegeben wurden. Über 100 Arbeitsstunden wurden von der Mutter und ihren beiden Kinder investiert und 322 Masken wurden ausgegeben. „So konnten wir uns beim Samariterbund für deren großartigen Einsatz bedanken“, so die Mutter.

Kürzlich übergab die Familie Stiegler die erzielte Spende in der Höhe von 704 Euro an den Samariterbund in Traisen. „Wir möchten uns herzlich bei Susanne, Alexandra und Niko für diese gute Idee und ihren tollen Einsatz bedanken“, freut sich Obmann Martin Wimmer über die großzügige Spende! 


Foto: Samariterbund Traisen
v.l.n.r.: Hollaus Fabian (Tech. Leiter Stv.), Familie Stiegler und Wimmer Martin (Obmann)