Inhalt
< vorheriger Artikel

Fest der Helfer Wiens im Rathaus

Bereits zum achten Mal fand am Dienstag, 26. April 2011, in der Volkshalle des Wiener Rathauses das “Fest der Helfer – fest helfen” statt. Um 20.00 Uhr verliehen Bürgermeister Dr. Michael Häupl, Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner, Präsidentin der “Helfer Wiens”, und Landtagspräsident Prof. Harry Kopietz an besonders verdienstvolle MitarbeiterInnen der freiwilligen und beruflichen Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen die “Helfer Wiens Preise 2011”. Unter ihnen auch wie jedes Jahr Helfer des Samariterbundes.


Heuer wurde der "Helfer Wiens"-Preis an die Samariterin Sabine Zimmermann verliehen, die seit über 30 Jahren ehrenamtlich beim Samariterbund in Wien als Rettungssanitäterin und Funktionärin tätig ist. Als Obmann-Stellvertreterin der Samariterbund Gruppe Wien Favoriten setzt sie sich vor allem im sozialen Bereich vorbildlich für Menschen mit besonderen Bedürfnissen und in der Öffentlichkeitsarbeit ein.

 

Aber auch ein weiterer Samariter erhielt den Welfer Wiens Preis 2011: Herbert "Happy" Hofmann, hauptamtlich bei Wienstrom und ehrenamtlicher Obmann des Samariterbundes Gruppe Rudolfsheim Fünfhaus. Happy ist noch länger als Sabine Zimmermann als aktiver Samariter im Einsatz und erbrachte in zahlreichen In- und Auslandseinsätzen hervorragende Leistungen.

 

Professionelle LebensretterInnen wurden ebenso ausgezeichnet wie ehrenamtliche MitarbeiterInnen, die ihre gesamte Freizeit für das Wohl der Wiener Bevölkerung zur Verfügung stellen. Mit dieser Veranstaltung bedankt sich die Stadt Wien auch bei den vielen MitarbeiterInnen der Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen, die im “K-Kreis” (Katastrophenschutzkreis) zusammengeschlossen sind.

 

Besonders hervorzuheben ist auch Susanna Schachinger, eine Hausbesorgerin im 6. Bezirk, die ein Leben gerettet hat – das ihrer Mama. Nach einem Erste- Hilfe-Kurs, den die Gewerkschaft Vida gemeinsam mit dem Samariterbund Landesverband Wien veranstaltete, hatte sie keine Angst sofort und richtig zu reagieren. Zweimal innerhalb kürzester Zeit blieb das Herz Ihrer Mutter stehen und Susanna S. reanimierte bis zum Eintreffen der Rettung ununterbrochen das kranke Herz. Ihrer Mutter geht es mittlerweile wieder gut und Susanna Schachinger erhielt den Helfer Wiens Preis 2011. Mit gefreut hat sich von Herzen ihre Arbeitskollegin bei Wiener Wohnen und die Samariterbund Erste Hilfe Ausbildnerin Marlene Koch.

 

Sie leisten nicht nur im Ernstfall hervorragende Arbeit, sondern sind auch bei zahlreichen Veranstaltungen im Laufe des Jahres gemeinsam “im Einsatz”, um die Wiener Bevölkerung präventiv in den Bereichen Sicherheit, Gesundheit und Umwelt zu informieren. Die hohe Einsatzbereitschaft beweisen die “Helfer” nicht nur Tag für Tag und rund um die Uhr, sondern zuletzt auch bei mehreren vorbildlich verlaufenen Einsatzübungen.