Inhalt
< vorheriger Artikel

Friedenslicht

Am Montag, den 18.12.2006 wurde im ORF Landesstudio Oberösterreich das Friedenslicht feierlich an alle Verteilorganisationen übergeben. Günther Hartl übergab gemeinsam mit dem heurigen Friedenslichtkind Judith das Licht des Friedens.


Dieses Licht, als Symbol für den Frieden in der Welt, wurde heuer am 29. November in der Geburtsgrotte in Bethlehem von der elfjährigen Judith Pitzer aus Ried im Innkreis entzunden und anschließend an Verteilorganisationen in der ganzen Welt übergeben, wobei sogar Papst Benedikt XVI in Rom das Licht entgegennahm.

Samariterbund Landesobmann Bruno Wall übernahm von Günther Hartl das Licht, welches im Anschluss an die Übergabefeier auf alle Samariterbund Dienststellen gebracht wurde und am 24. Dezember von dort abgeholt werden kann.

Alle Interessenten sind herzlich dazu eingeladen, sich das Friedenslicht bei einem Besuch der oberösterreichischen Samariterbundzentralen zu holen und gemeinsam mit den Diensthabenden SamariterInnen das Symbol in die Welt zu tragen.