Inhalt
< vorheriger Artikel

Gemeinsam stark

Am Freitag, dem 17. November empfing der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs Besuch aus Deutschland. Die Abkürzung SAINT steht für Samariter International e. V. Generalsekretär Heribert Röhrig reiste zusammen mit seinen MitarbeiterInnen Edith Wallmeier, Markus Thoma und Alexander Fischer in Wien an.


Die Zusammenarbeit mit den Mitgliedsländern konzentriert sich auf die gemeinsamen Ziele. Der Erfahrungshorizont und das breit gefächerte Know-how der Einzelorganisationen bieten eine gute Ausgangsbasis.

An erster Stelle der Tagesordnung standen die Vorbereitungen, für den im Mai 2007 geplanten Workshop. Anschließend führte man gemeinsam mit Ralph Ebhart, Josef Riener und Harald Steinmetz Fachgespräche über das CIC (Crisis Information Centre), die RRG (Rapid Response Group) und die reibungslose Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Österreich im Falle eines Auslandseinsatzes.

Mit diesem Vorhaben hat sich SAINT für die kommenden Jahre ambitionierte Ziele gesteckt. „Zusammen können wir SAINT zu einem wirkungsvollen europäischen Zusammenschluss von Organisationen der Humanitären Hilfe machen“, resümiert Bundessekretär Reinhard Hundsmüller