Inhalt
< vorheriger Artikel

Grenzgang 07

Sich abseits des Arbeitsalltags mit den mehr oder weniger alltäglichen Fragen zu beschäftigen war die Aufgabe für das OTTO –Team. Am 26. und 27.01.2007 wurde nahe der tschechischen Grenze in der Liebnitzmühle bei Raabs/Thaya diskutiert, besprochen, reflektiert.


Bei bestem Winterwetter galt der erste Tag ganz dem bisher geleisteten. 29.382 Übernachtungen gab es 2006 in OTTO. Die bisher erarbeiteten Standards in der Betreuung von akut obdachlosen Männern in einer NOST konnten in die Fachdiskussionen einfließen, und fanden z. T. Wienweite Berücksichtigung.

 

Der zweite Tag galt ganz dem Auftrag der NOST und seinen Grenzen. Nach eineinhalb Jahren Betrieb sind zum sprichwörtlichen „Dach über dem Kopf“ einige Aufträge hinzugekommen, ob Abendessen oder Wäschelager, vieles wurde 2006 ergänzt.

 

OTTO ist mittlerweile ein fixer Bestandteil der Wiener Wohnungslosenhilfe geworden, für viele Betroffen einer der wenigen Fixpunkte in ihrem Leben, und eine Einrichtung, die (immer noch) gebraucht wird.