Inhalt
< vorheriger Artikel

Größtes Electronic-Art Festival in Österreich

Bereits seit neun Jahren betreut der Samariterbund Burgenland alle Festivals am Festivalgelände in Wiesen. Seit 3 Jahren zählt das das URBAN ART Festival als zusätzlicher Fixpunkt zum Veranstaltungskalender. Die Vorfreude war riesig - nicht nur für die Festivalbesucher, sondern auch für unsere Sanitäter, denn bei dieser Veranstaltung ist immer was los. Neben dem Nonstop-Musikprogramm waren beim ERISTOFF TRACKS URBAN ART FORMS in Wiesen auch über 40 VJ (VJ...Visual Jockey) - Crews aus ganz Europa am Werk.


Auf fast unzähligen Leinwänden und Screens wurde visueller Raum geschaffen, in dem die musikalischen Darbietungen dieses Festivals die volle Wirkung entfalten konnten.

Mehr als 60 Stunden Programm (von Donnerstag bis Sonntag) ohne Pause - auch für unsere Samariter-Kolleginnen und Kollegen, die in dieser Zeitspanne mit vielen unterschiedlichen Verletzungsmuster der Patientinnen und Patienten konfrontiert waren.

 

Dank der doch etwas kühleren Temperaturen hielten sich die befürchtete hohe Anzahl von Kreislaufproblemen in Grenzen.

Besonderem Dank an unsere Kollegen vam Samariterbund Burgenland, Stützpunkt Andau die trotz Schlafentzugs für den reibungslosen Ablauf des Ambulanz- und RTW-Betriebs verantwortlich waren und natürlich auch unseren Kollegen der Gruppe Leopoldstadt, die mit vollem Einsatz das NAW-Team gestellt haben.

 

Zahlen, Daten, Fakten:

 

1 Rettungswagen

1 Notarztwagen

17 Sanitäter

3 Notärzte

415 Stunden

72 Interventionen

8 Abtransporte