Inhalt
< vorheriger Artikel

"Großkampftage" beim Samariterbund


An mehreren Orten gleichzeitig waren die Tiroler Samariter wieder vergangenes Wochenende rund um die Uhr für ihre Mitmenschen im Einsatz.

Immer noch beschäftigte der humanitäre Hilfseinsatz bei der akuten Flüchtlingslage in Schwoich bei Kufstein Tag und Nacht. Die ASB- Notschlafstelle im Turnsaal mitten im Dorf versorgte inzwischen bereits an die 200 Personen. Natürlich waren dabei Ehrenamtliche aus der Ambulanten Familienbetreuung, dem Kriseninterventionsteam, dem Rettungsdienst sowie allen anderen Bereichen entsprechend in die Betreuung eingebunden. Verstärkt wurden die Tiroler vor Ort äußerst tatkräftig und motiviert vorerst aus Oberösterreich, Niederösterreicher und Salzburger stoßen demnächst dazu. Groß ist auch die Hilfsbereitschaft, welche immer wieder von der Bevölkerung angeboten wird. Vielen lieben Dank!

Neben dem normalen Dienstbetrieb mussten mehrere Ambulanzdienste vom Wildschönauer Gospelchor bis zum Radrennen bedient werden. Ein Sanitäter befand sich bei der Ausbildung zum EH Trainer, mehrere Kollegen unterrichteten bei Erste Hilfe Kursen und bei einem Rettungssanitäterkurs.

Bei Bundesjugendbeiratssitzung sowie der Verleihung des Preises für den Zukunftscontest 2025 durften die Tiroler natürlich auch nicht fehlen.

Die Motorradstaffel absolvierte zusammen mit den bayrischen Kollegen ein Perfektionstraining bei Polizisten der Verkehrsabteilung in Zirl, um das nötige Knowhow für diese Saison zu bekommen.

Zusätzlich gab es auch noch zwei Übungen. Eine Tunnelübung in Rattenberg, zu welcher ein Rettungswagen abgestellt war sowie schließlich noch eine Flugübung zusammen mit der Feuerwehr, dem Roten Kreuz und der Bergrettung.

Trainingseinheiten der Rettungshundestaffel unter Einbindung der Bevölkerung sowie werbewirksame Platzgestaltung rundeten mit Samaritern auf vier Pfoten die "Großkampftage", in denen auch der "Tag des Samariterbundes" zelebriert wurde, entsprechend ab.

Danke an alle Beteiligten, welche so tatkräftig mitgeholfen haben diese Tage mitzugestalten.