Inhalt
< vorheriger Artikel

Großübung „Poseidon“ im Traisental war großer Erfolg


Einsatzkräfte übten zwischen 23. und 25. November 2012 für Ernstfall in Nußdorf ob der Traisen und in Traismauer.

Die Übung war ein wesentlicher Teil der Ausbildungslehrgänge für den Bereitschaftsleiter und den Gruppenleiter. Als Ausgangslage wurde eine Unwettersituation mit den dafür typischen Schadensszenarien an der Infrastruktur sowie mögliche gesundheitliche wie gefährliche Auswirkungen für die Bevölkerung angenommen. Aufgrund des großen Einsatzgebiets wurden 2 Einsatzabschnitte gebildet, um die optimale Versorgung für die betroffene Bevölkerung sicherstellen zu können.

Aufgabe der Kursteilnehmer war es diesen Einsatz von Grund auf zu planen. Sie mussten die entsprechenden Material- und Personalplanungen für den gesamten Einsatz im Vorfeld erstellen und mit dem angeforderten Material während der Übung auch auskommen. Während der Gesamtübung wurden immer wieder zusätzliche Einzelszenarien in die Übung eingespielt, auf die die Kursteilnehmer reagieren mussten.

Grundaufgaben waren: die Errichtung eines Basiscamps für die eingesetzten Mannschaften sowie die Versorgung und Verpflegung der eingesetzten Mannschaften. In diesem Camp mussten auch die geretteten PatientInnen aufgenommen und versorgt werden.

Die Szenarien die eingespielt wurden waren unter anderem:

  • Person in die Donau gestürzt
  • Brand in einem Mehrfamilienhaus
  • eingestürztes Sägewerk mit verletzten Personen
  • unterkühlte verirrte Menschen die gesucht werden mussten
  • Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten
  • Sucheinsatz mit Suchhundeunterstützung

Die TeilnehmerInnen erbrachten eine hervorragende Leistung und die Vorgaben der Übungs- und Ausbildungsleitung wurden bestens erfüllt. Die Herausforderung, in der ständig wechselnden Katastrophenlage zu arbeiten war hoch und wurde durch die Übungsteilnehmer sehr gut gemeistert.

An der Übung nahmen nachfolgende Lehrgänge teil:

Bereitschaftsleiterlehrgang Oberösterreich / Niederösterreich
Bereitschaftsleiterlehrgang Wien
Gruppenleiterlehrgang Kärnten / Tirol
Gruppenleiterlehrgang Oberösterreich (2 Kurse)

Insgesamt waren das 80 Übungsteilnehmer. Mit dem zusätzlichen dafür erforderlichen Personal (inkl. Übungsleitung und Patientendarstellerinnen) waren es 110 Personen, die zum Erfolg dieser anspruchsvollen KHD-Übung beitrugen. Ein herzliches Dankeschön seitens der Kurs- und Übungsleitung.

Ein großer Dank gilt weiters den Mitwirkenden Kräfte seitens der Samariterbund Landesverbände für:

Niederösterreich, Wien, Oberösterreich, Kärnten und Tirol

sowie der

Österreichischen Wasserrettung und der Freiwilligen Feuerwehr Altlengbach.