Inhalt
< vorheriger Artikel

Gruppenhauptversammlung und Neuwahl des Vorstandes des Samariterbundes Ternitz-Pottschach

Der Samariterbund Ternitz-Pottschach traf sich im Gasthaus Lambrechter zur Generalversammlung, Weihnachtsfeier und Neuwahl des Vorstandes.


V.l.n.r.: LAbg. Bgm. Rupert Dworak, Stadtrat Franz Stix, Bgm. Doris Kampichler, Abg. z. NR Präsident des ASBÖ NÖ Otto Pendl, Vizebgm. Mag. Obmann Christian Samwald, Christian Hauer

Gedankt wurde in diesem Rahmen vor allem Stadtrat und Obmann Franz Stix, der seine Agenden nach 17 Jahren Obmannschaft an Vizebgm. Mag. Christian Samwald übergab.

In einer Laudatio wurden die prägendsten Ereignisse der letzten 17 Jahre unter der Führung von Stadtrat Stix in Erinnerung gerufen. Als Obmann hat er sich stets bei allen Vertragspartnern, den anderen Blaulichtorganisationen und natürlich auch bei der Stadtgemeinde immer für die Anliegen des ASBÖ eingesetzt. Er wurde viermal wiedergewählt und war somit eine „Konstante“ der letzten zwei Jahrzehnte in der Geschichte des ASBÖ.

Vier Vollzeitkräfte sind derzeit tätig, wobei das zunehmende Anwachsen der Aufgaben die Mitarbeiter oft an ihr Limit bringt. Der rechtliche Rahmen, die finanzielle Situation, sowie die Technik und die Organisation haben sich in den letzten 17 Jahren massiv gewandelt, was alle Beteiligten täglich vor neue Herausforderungen stellt.

Drei Rettungswagen, sieben Krankentransportwagen und drei BKTW wurden in der Ära von Franz Stix angeschafft, eine stärkere Trennung von Rettungsdienst und Krankentransport wurde eingeführt, von Citroen ist man zunehmend auf VW-Fahrzeuge umgestiegen.

Auch die Anzahl der Transporte, sowie die Anzahl der tätigen Zivildiener haben sich mit den Jahren stark verändert. So gab es beispielsweise im Jahr 2007 rund 6000 Transporte, sind im Jahr 2017 rund 12.000 Fahrten zu erwarten. Wobei hier die älter werdende Gesellschaft genauso zum Tragen kommt, wie das neue „SeneCura“ Wohnheim in der Kreuzäckergasse. Dieses Jahr sind 10 bis 12 Zivildiener als Verstärkung des Kernteams im ASBÖ Ternitz-Pottschach tätig.

Franz Stix setzte sich in seiner Amtszeit auch sehr für die laufende Aus-, und Fortbildung der Mitarbeiter ein. Die Ausbildung zum Notfallsanitäter für die Mitarbeiter hat sich zum Erfolgsmodell entwickelt, arbeiten die Notärzte doch sehr gerne mit den Samaritern zusammen.

Kurse für die Bevölkerung, Übungen für den Katastrophenfall, Jugendwettkämpfe und die 50- und 60-Jahrfeiern des ASBÖ wurden unter der Leitung von Franz Stix zu erfolgreichen Veranstaltungen.

Der neue Obmann Vizebgm. Mag. Christian Samwald: „Ich freue mich sehr über die einstimmige Wahl und das mir entgegengebrachte Vertrauen, und bedanke mich sehr. Ich freue mich auf die kommenden Aufgaben und bin sehr stolz, dem Samariterbund Ternitz-Pottschach künftig vorstehen zu dürfen.“

Der neugewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Christian Samwald, Christian Hauer, Udo Kremnitzer, Michael Reisenauer, Doris Kampichler, Michael Beck, Michael Klaus, Andreas Blümel, Günter Kastner, Roland Al-Shami, Rudolf Novak, Matthias Freisinger, Arno Enk, Constantin Spicker, Albert Ringhofer, Michael Wunderl.