Inhalt
< vorheriger Artikel

Hervis Tour 2005

Bereits zum vierten Mal waren die Villacher Samariter für die Sanitätsüberwachung der Österreich Radrundfahrt verantwortlich.


Die Hervis-Tour 2005 führte in sieben Etappen von Linz über Salzburg, Kitzbühel, Graz und Podersdorf nach Wien.

 

Zwei Rettungsfahrzeuge, fünf Sanitäter und ein Notarzt begleiteten die heurige Tour, die - bis auf den Sturz im Zieleinlauf vor dem Wiener Rathaus, über den in der Liveübertragung des ORF spektakulär berichtet wurde - ohne nennenswerte Zwischenfälle verlief. Lediglich der Wettergott war dem Tourtross nicht wirklich wohlgesonnen: Schneefall am Großglockner, Temperaturen um 0 Grad und ein Murenabgang am Gaberl bildeten die "thermischen" Höhepunkte.