Inhalt
< vorheriger Artikel

Hilton unterstützt junge Flüchtlinge aus Haus Sidra

Am 20. Oktober widmen mehr als 90 MitarbeiterInnen der Hotelkette Hilton im Rahmen ihres Projekttags ihre Arbeit den jungen Flüchtlingen aus der Samariterbund-Einrichtung.


Helfen, wo Unterstützung am dringendsten gebraucht wird - das ist das Motto der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hotels Hilton für ihr ehrenamtliches Engagement. Dieses Jahr entschieden sie, jungen Asylwerbern in Wien aus dem Haus Sidra zu helfen.

Am 20. Oktober werden rund 90 Hilton-MitarbeiterInnen im Wohnhaus für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge des Samariterbundes Wien Wände ausmalen, Möbel neu bespannen, Beete frisch anlegen oder Fahrräder reparieren. Bereits im Vorfeld des Ehrenamtstags liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren - wie etwa die Bauarbeiten für einen Fahrradunterstand vor dem Wohnhaus.

"Besonders freue ich mich darauf, dass jeder von uns ein Fahrrad bekommt", sagt der 16-jährige Khabat aus Syrien. Er lebt gemeinsam mit 29 anderen Jugendlichen seit einigen Monaten im Samariterbund-Haus Sidra. Alle 30 Jugendlichen sind zwischen 14 und 18 Jahre alt und allein, ohne ihre Eltern aus den Kriegs- und Krisengebieten geflohen. Im Haus Sidra erhalten die Burschen, die vorwiegend aus Syrien und Afghanistan kommen, ein Zuhause und eine altersadäquate Betreuung durch ein professionelles Team.

"Mit der ehrenamtlichen Unterstützung von mehr als 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hilton Hotels Österreich setzen diese Menschen nicht nur ein wichtiges Zeichen für Solidarität mit den jungen Flüchtlingen. Die Renovierungsarbeiten, Erneuerungen und Reparaturen, die von den Ehrenamtlichen durchgeführt werden, tragen auch dazu bei, das Haus Sidra zu einem noch gemütlicheren Zuhause der Jugendlichen zu machen. Ich bedanke mich sehr herzlich für das Engagements der Ehrenamtlichen und die großzügige Unterstützung", so Dr. Siegfried Sellitsch, Landespräsident des Wiener Samariterbundes.

"Die Hilton Hotels Österreich zusammen mit Vertretern aus den regionalen Büros möchten dort helfen, wo Hilfe am meisten benötigt wird. Da immer mehr Jugendliche aus Kriegsregionen auf der Flucht sind und im "Haus Sidra" einen Zufluchtsort finden, mussten wir nicht lange überlegen um einen Partner für die jährlich stattfindende "Global Week of Service" von Hilton Worldwide zu finden", sagt Norbert B. Lessing, Country General Manager der Hilton Hotels in Österreich. "Mehr als 90 Freiwillige haben sich gemeldet um den Jugendlichen ihr zu Hause, das weit weg von ihrem eigentlichen zu Hause ist, noch heimeliger zu machen. Ich bin sehr stolz auf eine so große Resonanz des Teams, die dazu beitragen wird unserer Vision "to fill the earth with the light and warmth of hospitality" einmal mehr nachzukommen."