Inhalt
< vorheriger Artikel

Hundeführer Peter Sukup ist verstorben


Peter Sukup, bis vor kurzem Hundeführer der Rettungshundestaffel Ebreichsdorf, ist am 3. April nach kurzer, schwerer Krankheit im 74. Lebensjahr verstorben.

Peter Sukups großes freiwilliges Engagement mit seiner Rettungshündin Nelly, sein fröhliches, naturverbundenes und liebevolles Wesen werden seinen Kolleginnen und Kollegen in Erinnerung bleiben. Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt Peter Sukups Gattin Elfriede, seinen Kindern und Enkelkindern.

Der Verstorbene wird auf dem Friedhof Kagran (1220 Wien, Goldemundweg 11) aufgebahrt und am Donnerstag, dem 19. April 2012, um 13 Uhr nach feierlicher Einsegnung im Familiengrab zur Ruhe gebettet.

Die Seelenmesse wird anschließend an die Beerdigung in der Pfarrkirche zum Heiligen Georg in Kagran (1220 Wien, Sankt-Wendelin-Platz) gelesen.

Wir bitten die Samariterinnen und Samariter im Namen der Rettungshundestaffel Ebreichsdorf, in Uniform zum Begräbnis zu erscheinen.