Inhalt
< vorheriger Artikel

Jahrestagung 2018 des SA-RRT


Am 13.01.2018 fand in Krummnussbaum/NÖ die traditionelle Jahrestagung der Spezialeinheit für die internationale Katastrophenhilfe des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs, dem Samaritan Austria - Rapid Response Team (SA-RRT), statt.  

Neben den 50 teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen des SA-RRT konnte Bundeseinsatzleiter Wolfgang Krenn auch den Bundesrettungskommandanten Bundesvorstandsmitglied Wolfgang Zimmermann begrüßen, der sich für den wertvollen Beitrag des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs im Bereich internationale Katastrophenhilfe sowie die damit einhergehende Reputation bedankte. Betont wurden außerdem die hohe Professionalität und der qualifizierte Ausbildungsstand dieser Einheit, die sich aus besonders engagierten ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen aus ganz Österreich zusammensetzt. 

Eingeleitet wurde die Tagung vom Bundeseinsatzleiter Wolfgang Krenn und Benjamin Manahl, Mitarbeiter der Abteilung Einsatz, mit einem ausführlichen Rückblick auf das Jahr 2017. Im Detail hervorgehoben wurden die Leistungen der ehrenamtlichen Mitglieder des SA-RRT in den Bereichen Übungen, Trainings sowie Aus- und Fortbildungen. Besonders interessant: Ein Video über die Teilnahme an der internationalen Katastrophenübung der Europäischen Union in Portugal – untermalt mit persönlichen Eindrücken.
Die Gesamtjahresplanung 2018 mit einer Übersicht über die geplanten Neuerungen und Schwerpunkte sowie die Ehrung von SA-RRT Mitgliedern bildeten schließlich den Abschluss der spannenden Tagung. 

Das Samaritan Austria - Rapid Response Team (SA-RRT) des ASBÖ ist nicht nur bei der Europäischen Union als Modul für internationale Katastropheneinsätze eingemeldet, sondern auch in vielen internationalen Organisationen erfolgreich vernetzt und vertreten.