Inhalt
< vorheriger Artikel

Kärntner Samariter feierten Jubiläum

Am vergangenen Samstag, den 24. April 2010, feierte der Samariterbund Kärnten im Rahmen eines großen Sicherheitstags sein 25-Jahr-Jubiläum. Gemeinsam mit Feuerwehr und Polizei zeigten die Samariter in Villach ihr Können. Hunderte Kärntnerinnen und Kärntner nutzten die Gelegenheit, die neue Rettungszentrale in der Seebacher Allee zu besichtigen.


Ab 12 Uhr konnten sich die Besucher die Fahrzeuge und Geräte der Einsatzorganisationen zeigen lassen und dann bei einigen Vorführungen miterleben, wie reibungslos die Zusammenarbeit von Feuerwehr, Polizei und Samariterbund funktioniert. Die Road-Show des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs war angereist, um das breite Leistungsspektrum der Organisation zu präsentieren. Mit dabei war auch die Österreichische Rettungshundebrigade, die mit ihrem Programm besonders die Kinder begeisterte. Für den Ablauf des Sicherheitstages war das Team von „Safety on Tour“ verantwortlich.

 

Beim offiziellen Festakt erinnerte sich Obmann Dr. Franz Singer an die ersten Tage des Samariterbundes in Kärnten. Reinhard Hundsmüller, Bundessekretär des Samariterbundes, Gemeinderätin Mag. Elisabeth Dieringer-Kranzer in Vertretung für Landeshauptmann Gerhard Dörfler und der Villacher Bürgermeister Helmut Manzenreiter ergriffen das Wort, um den Kärntner Samaritern rund um Prokuristin Jutta Sandrieser zu gratulieren und zu danken. Unter den Ehrengästen der Jubiläumsfeier waren auch LAbg. Ing. Manfred Ebner, Stadträtin Mag. Gerda Sandriesser, Stadtrat Peter Weidinger, Gemeinderat und Feuerwachekommandant Harald Geissler, Oberst Wolfgang Gabrutsch vom Landespolizeikommando, Pater Maximilian, Pfarrer Mag. Jürgen Öllinger, der Obmann der GKK Kärnten Dietmar Samnitz sowie Vertreter vom Roten Kreuz, der Österreichischen Wasserrettung, der Villacher Stadthalle und von Ambulanz Mobile. Seitens des Samariterbundes haben neben Bundessekretär Reinhard Hundsmüller die Landesgeschäftsführer vom Samariterbund Kärnten bzw. Tirol Wolfgang Dihanits und Gerhard Czappek sowie Mag. Martin Gaisberger, Obmann der Gruppe Salzburg, mitgefeiert.