Inhalt
< vorheriger Artikel

Kindersicherheitsolympiade in Leopoldsdorf im Marchfeld – großer Erfolg trotz des schlechten Wetters

Am 17.Mai 2006 fand die Weinviertel-Ausscheidung für das Landesfinale der Kindersicherheitsolympiade des NÖ. Zivilschutzverbandes in Leopoldsdorf/Marchfeld statt. Trotz der kurzfristigen Verlegung und der dadurch verbundenen räumlichen Enge konnte sich der ASBÖ Marchfeld-Lassee bestens präsentieren und viele Kinder und Jugendliche mit seinem Angebot begeistern.


Nachdem sich das Wetter bereits zur frühen Morgenstunde nicht von seiner besten Seite gezeigt hatte und der Sportplatz in Leopoldsdorf fast unter Wasser stand, hatte sich das Organisationsteam entschieden, den Austragungsort der Weinviertel-Ausscheidung in die Turnhalle der örtlichen Hauptschule und die anwesenden Organisationen in den Bereich zwischen Hauptschule und Feuerwehr zu verlegen. Dort waren die Platzverhältnisse baubedingt etwas enger, aber der ASBÖ bekam den besten Platz neben dem Haupteingang und konnte sich so als die nächstgelegene Rettungsstelle bestens präsentieren.

 

Die Marchfelder Samariter wurden tatkräftig von der Rettungshundestaffel Ebreichsdorf mit 4 ausgebildeten Rettungshunden und deren Hundeführern sowie einem Team der Öffentlichkeitsarbeit des Bundesverbandes tatkräftig unterstützt. Der Andrang beim Stand der Samariter war trotz Regens sehr groß und das Interesse der rund 450 bis 500 Kinder und Jugendlichen an den Fahrzeugen und Einrichtungen des ASBÖ riss nicht ab.

 

Die Samariter würden sich freuen, so nun wieder begeisterte Jugend-Samariter gefunden zu haben.

 

 

 

CF ©ASBÖ LV NÖ, 18.05.2006

 

Kontakt: Christian Karl FINK

0676 / 5297316