Inhalt
< vorheriger Artikel

"Lachen macht gesund" brachte über 15.000 Euro Spenden für kranke Kinder

Der Samariterbund lud zu einer Charity-Veranstaltung mit prominenten KünstlerInnen


Fotos: APA/Peter Hautzinger

Der Samariterbund lud am 1. Oktober zu einem humoristischen Abend mit Angelika "Polly Adler" Hager, Andrea Händler, Klaus Eckel und Guido Tartarotti in die Sky Lounge der Raiffeisen Bank International. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Kathrein Privatbank, die das Catering und die Raumkosten für diesen Abend übernahm. ORF-Moderation Margit Veigl führte charmant durch den Abend, Herr Hermes versteigerte mit viel Witz persönliche Gegenstände der KünstlerInnen.

Insgesamt wurden so über 15.000 Euro für die Samariterbund-Wohlfahrtsstiftung "Fürs Leben" gespendet. Die Stiftung hilft Eltern, die sich medizinische oder therapeutische Maßnahmen für ihre Kinder nicht leisten können, und wenn die Kosten von der Krankenkasse oder öffentlichen Leistungsträgern nicht übernommen werden. Schon wenige hundert Euro können dazu verhelfen, dass Kinder und Eltern in besonders schwierigen Situationen wieder Hoffnung schöpfen. 

"Oft scheuen die Eltern den Besuch beim Arzt aus Angst vor möglichen Zusatzkosten. Wir müssen uns hier solidarisch erklären und den Kindern zeigen, dass sie nicht allein in ihrer Not sind. Die Stiftung 'Fürs Leben' hilft dann, wenn sonst keiner mehr hilft. Gesundheit darf kein Luxusgut sein", erklärt LH-Stv. ASBÖ-Präsident Franz Schnabl. "Wir freuen uns, dass wir dazu beitragen konnten Kindern eine sonst nicht mögliche medizinische Behandlung sichern zu können", sagt Dr. Harald Thury, Mitglied des Vorstandes der Kathrein Privatbank Aktiengesellschaft.

Der Samariterbund bedankt sich bei der Kathrein Privatbank AG, der Raiffeisen Bank International, den KünstlerInnen, der Moderatorin Margit Veigl sowie den Weingütern Roth aus Deutsch Jahrndorf und Familie Weber aus Lutzmannsburg, die den Wein für den Abend zur Verfügung stellten und im Anschluss zu einer Weinverkostung luden. Ein großes Danke auch an die Firma Wittmann für die Bereitstellung der Bühnenmöbel sowie an die rund hundert Gäste, die mit dem Kauf einer Karte Familien in Not geholfen haben.

Da sich die Stiftung ausschließlich aus Spenden finanziert, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Bitte helfen Sie uns helfen:

IBAN: AT45 1915 0036 6820 0003

BIC: KTBKATWW

Verwendungszweck: Lachen macht gesund