Inhalt
< vorheriger Artikel

Landesbewerb Samariterjugend

Vom 22. bis 24. Juni 2018 fand in Wiener Neustadt der Landesbewerb der Samariterjugend Niederösterreich statt. 190 Jungsamariter mussten bei theoretischen sowie praktischen Stationen ihr Wissen unter Beweis stellen. Die Traisner Jugendgruppe war ebenfalls unter den Teilnehmenden.


Als Austragungsort wurde ein Teil des Akademieparks in Wiener Neustadt von der Theresianischen Militärakademie (MILAK) zur Verfügung gestellt.

Nach dem Aufbau der Zelte und der offiziellen Eröffnung durfte ein Geburtstagsständchen und die Überreichung der Torte an den Jugendleiter nicht fehlen.

Danach startete der theoretische Teilbewerb für die jeweiligen Altergruppen. Es wurden Fragen zur Geschichte des Samariterbundes, Allgemeinwissen und natürlich der Bereich Erste Hilfe behandelt.

Für die Verpflegung an diesem Wochenende sorgte die Feldküche des K-Zuges Süd.

Am Vormittag des 23. Juni begannen die Teilbewerbe "Praxis", "Technik" sowie "Team". Nur wirkliches Können durch beste Vorbereitung führte bei Bewältigung der Praxisbewerbe zum gewünschten Ziel.

Nach Absolvierung der theoretischen und praktischen Aufgabenstellungen gab es am Samstag Nachmittag noch ein spezielles Programm. Um 16 Uhr wurde eine Leistungsschau der Rettungshundestaffel des ASB Ebreichsdorf veranstaltet. Darauf folgend stattete uns der Intensivtransporthubschrauber C33 der ÖAMTC Flugrettung einen Besuch ab.

Die Samariterjugend Traisen erreichte in der Alterskategorie Jugend I die Plätze 10 & 11 und in der Alterskatergorie II den 17. Platz.

Herzliche Gratulation und ein Danke an alle Beteiligten!

Mehr Fotos gibt es hier und hier.