Inhalt
< vorheriger Artikel

Lange Nacht der Feuerwehr - Explosionen, Pyrotechnik und mehr

Am Samstag, 26.04.2014 fand in Hornstein die lange Nacht der Feuerwehr statt. Mit einem professionellen Team von Pyrotechnikern ermöglichte die freiwillige Feuerwehr Hornstein ein spannendes Einsatzszenario, das Jung und Alt begeisterte.


Die lange Nacht der freiwilligen Feuerwehr Hornstein begann mit der Durchführung zwei spektakulären Übungseinsätzen, die einerseits einen inszenierten Verkehrsunfall und andererseits einen Brandeinsatz nachstellten. Der Samariterbund Hornstein hätte sehr gerne an diesen Übungen teilgenommen, jedoch war es uns durch die Großveranstaltung in Podersdorf, wo alle Rettungsautos im Einsatz sind, leider nicht möglich. 
 
Durch die Erklärungen während der Übungen, war es auch für Laien, die nicht alltäglich damit zu tun haben, möglich, das Geschehen zu verstehen und mitzuverfolgen. Das Team der freiwilligen Feuerwehr ist sehr bemüht und engagiert, was dann deutlich wird, wenn es um die Zusammenarbeit zwischen dem Samariterbund und der Feuerwehr Hornstein, geht. Ob bei der Planung und der Zusammenarbeit beim Blaulichtpunschstand oder bei Vorbereitungen für Übungen, man kann sich auf die freiwillige Feuerwehr Hornstein verlassen. 
 
Dieses Jahr wird es noch mehrere angesetzte Übungen der freiwilligen Feuerwehr in Hornstein geben, wo auch der Samariterbund Hornstein mit dabei sein wird, um sich auf mögliche Szenarien einstellen zu können. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere Kollegen der freiwilligen Feuerwehr in Hornstein und auf eine weitere gute Zusammenarbeit.