Inhalt
< vorheriger Artikel

Leben retten wenn andere feiern

Beim Seaside Festival rettete das Einsatzteam der SamariterInnen das Leben eines Herzinfarktpatienten. Auch bei zahlreichen anderen Veranstaltungen in Sport und Freizeit leisten die SanitäterInnen und Notärzte des Samariterbundes Burgenland laufend Erste Hilfe auf professionellstem Niveau.


Ob Seaside Festival in Podersdorf, Motorcross Rennen in Parndorf oder Burgendland-Cup der Springreiter in Andau: Wenn es um sportliche Herausforderungen und Leistungen hart am Limit geht, dann steht der Samariterbund mit seinem Team bereit und gewährleistet die qualitativ hochwertige Versorgung der Sportler.

 

Mehr als 22.000 BesucherInnen konnten unbeschwert den Auftritt der 14 Live-Bands beim Seaside Festival genießen, unter anderem auch den Live-Act der Chart-Stürmer "Silbermond". Partylaune war angesagt, professionell betreut von den SanitäterInnen des Samariterbundes Burgenland, Rettungsstelle Andau mit Unterstützung der KollegInnen aus Weppersdorf und Hornstein.

 

In 2 Ambulanzen absolvierten alle 18 insgesamt eingesetzten, freiwilligen Notfall- und RettungssanitäterInnen mit 3 NotärztInnen und 3 Rettungsfahrzeugen an 5 Tagen 386 Dienststunden. 46 Behandlungen sowie 8 Abtransporte waren insgesamt notwendig, um die optimale Versorgung der Party-Tiger zu garantieren.

 

Am Beginn der letzten Festival-Nacht konnte nach einem akuten Herzanfall eines Mitarbeiters der Sicherheitskräfte dank schnellem Eingreifen des Samariter-Notfallteams und seines Notarztes erfolgreich reanimiert werden. Nach der Versorgung wurde der Patient mit dem Notarztwagen und nach Übergabe mit dem Christophorus-Hubschrauber in ein angrenzendes Krankenhaus geflogen. Er befindet sich den Umständen entsprechend in stabiler Verfassung.

 

Auch in den kommenden Wochen wird der Samariterbund Burgenland bei zahlreichen Veranstaltungen vertreten sein. So werden die Einsatzteams der SamariterInnen am 19. Mai bei den Staatsmeisterschaften der Damen im Ringen in Steinbrunn vor Ort sein und am 27. Mai sowie 10. Juni die Kart-Clubmeisterschaften auf der A1 Speed-World in Pachfurth medizinisch betreuen. Weiters stehen das Motorcross Clubrennen auf der Rennstrecke Parndorf am 7. Juni auf dem Einsatzprogramm der SamariterInnen sowie der Burgenland-Cup der Springreiter am 9. und 10. Juni im Reitclub Andau. Die NotärztInnen und SanitäterInnen des Samariterbundes werden bei den Veranstaltungen mit helfender Hand vor Ort sein und in Notfällen vollen, professionellen Einsatz leisten, um Leben und Gesundheit der Verunfallten zu retten.