Inhalt
< vorheriger Artikel

Leitstelle Tirol alarmiert Mantrailer für das Zillertal


Bereits um 20.00 Uhr war eine Dame in Mayrhofen im Zillertal zu einem abendlichen Spaziergang aufgebrochen, nach der üblichen Zeit aber nicht wie sonst nach Hause zurückgekehrt. Auf Grund dieser Tatsache und der Befürchtung eines Unfalls erstattete der Ehemann Vermisstenanzeige bei der Polizei, welche die Bergrettung, Feuerwehr, Wasserrettung und ein Mantrailteam vom Samariterbund Tirol anforderte. Im Beisein der Exekutive wurde ein geeigneter Geruchsartikel im Wohnhaus gesichert sowie wichtige Informationen über die Vermisste erhoben.

Sodann startete der Mantrailhund problemlos im Eingangsbereich und nahm unverzüglich die wenig später von der Vermissten selbst bestätigte gelaufene Spur auf und trailte diese im Beisein von zwei ortskundigen Suchkräften zwei Kilometer weit. Dann erfolgte über Funk Abbruch der Suche für alle Beteiligten, da die Dame unversehrt wieder zu Hause erschienen war. Sie hatte während des Spazierganges eine Bekannte getroffen, die sie zur Geburtstagsfeier eingeladen hatte.

Wir bedanken uns für die überaus kameradschaftliche Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte, wodurch der gesamte Einsatz so professionell und ohne Zeitverlust ablaufen konnte.