Inhalt
< vorheriger Artikel

Mantrailrettungshund Amor vom Samariterbund Tirol bei positiver Suchaktion in Thiersee

Vor fünf Tagen war der vermisste Hotelangestellte bei Suchbeginn zum letzten Mal vor seinem Wohnhaus gesichtet worden.


Ein Cold Trail mit Herausforderung für die bestens trainierte Schnüffelnase Amor. Ohne zu zögern nahm der Mantrailrettungshund im Beisein der Exekutive in der Wohnung sofort eine geschlossene Spur auf und verfolgte diese kilometerweit.

Das Ergebnis wurde mit Aufzeichnung zur weiteren Verwendung mit der Einsatzleitung vor Ort am Nachmittag besprochen.

Am nächsten Tag in den Morgenstunden fiel der gesuchte Ungar unweit des Suchgebietes einer Privatperson auf, welche die Rettungskette in Gang setzte. Der Vermisste war leicht unterkühlt und hatte seinen Angaben nach die vergangenen Tage im Wald verbracht.

Wie immer bedankt sich der Samariterbund beteiligten Einsatzkräften für die kameradschaftlich professionelle Zusammenarbeit und freut sich über den glücklichen Ausgang.